>Pakt für den Nachmittag
Pakt für den Nachmittag2018-10-28T19:57:41+00:00

Herzlich willkommen zum „Pakt für den Nachmittag“ in der Schülerbetreuung KiZ („Kinder im Zentrum“) an der Hahner Schule, mit der AWO Hessen Süd als Träger.
Hier werden momentan ca. 95 Kinder aus den Klassen 1-4 betreut.

Betreuungsangebote:
Modul 1: Betreuung bis 14:30 Uhr, Gebühr 50€ / Monat.
Modul 2: Betreuung ist bis 17:00 Uhr möglich, Gebühr 118,50€ / Monat; zzgl. 2,50€ Snack

Eine Ferienbetreuung kann bis zu 5 Wochen / Jahr dazu gebucht werden. Gebühr 85€ zzgl. 17,50€ Essen und Woche.
Täglich wird ein warmes Mittagessen angeboten. Dafür ist ein monatlicher Betrag von 57€ fällig.
Anmeldemöglichkeiten vor Schuljahresbeginn bis 15.03. d. Kalenderjahres oder wenn Plätze verfügbar.

Kontakt:  Frau Börner, Tel.: 06157/807405

Personal:
Das Team setzt sich zurzeit aus einer Erzieherin als Teamleitung, drei pädagogischen Mitarbeitern und einer Bundesfreiwilligendienstlerin zusammen.

Mittagessen:
Zwei Küchenhilfen übernehmen die Ausgabe der warmen Mahlzeit, die von einem Caterer geliefert wird. Die Kinder haben aber auch die Möglichkeit sich ein eigenes, ausgewogenes Essen mitzubringen.
Die Essenszeit wird von einem Betreuer begleitet. Wir legen Wert auf eine ruhige Atmosphäre, sowie das Erlernen einer guten Tisch- und Essenskultur.
Die Kinder essen in Jahrgangsgruppen; die Klassen 1+2 von 11:45–12:30 Uhr, die Klassen 3+4 von 12:30-13:30 Uhr.

Lernzeit:
Die Kinder gehen gemeinsam in Kleingruppen ihres Jahrgangs zur Lernzeit und haben ca. eine Stunde Zeit, die Inhalte vom Vormittagsunterricht zu üben und zu vertiefen. 1-2 Lehrer und pädagogische Mitarbeiter begleiten sie dabei.
Diese sorgen für eine ruhige Atmosphäre und beantworten evtl. Fragen. Hier sei erwähnt, dass es nicht leistbar ist, alle Aufgaben von allen Kindern lückenlos zu kontrollieren.

Die Lernzeit ist mit Ritualen zu Beginn und Ende gestaltet und unterstützt durch eine klare Struktur die Aufmerksamkeit und Konzentration.
Die Lernzeit ist Teil des „Pakt für den Nachmittag“ und somit verpflichtend für die angemeldeten Kinder. Sie findet dienstags, mittwochs und donnerstags statt.

Freispielzeit:
Je nach Jahrgang und gebuchtem Modul haben die Kinder nach Mittagessen und Lernzeit, bzw. montags und freitags, Zeit zur freien Verfügung.
Sie treffen sich im KiZ klassenübergreifend, können Freundschaften schließen und diese pflegen, ihre Zeit eigenständig und individuell mit Inhalten füllen. Kreativ oder bewegungsdynamisch, alleine oder in Gemeinschaft. Sie können auch an angeleiteten Angeboten und AGs teilnehmen.

Ein anderes, neues Gruppengefüge als im Klassenverband am Vormittag wird erlebt und bereichert die Persönlichkeitsentwicklung der Kinder.
Respekt- und liebevoller Umgang sind wichtiger Bestandteil der pädagogischen Arbeit im KiZ.
Durch kooperative Zusammenarbeit mit den Lehrern in regelmäßigem Austausch, Absprachen und Informationen, ist eine Verzahnung des Vor- und Nachmittagsbereichs gewährleistet und die Kinder bekommen eine effektive Unterstützung in ihrer Entwicklung.

Konzept:
Hier können Sie das Gesamtkonzept der Hahner Schule zum Pakt für den Nachmittag downloaden

Aktuelles aus dem KiZ: