Große Aufregung in den 4. Klassen: am 28. Mai war die Premiere ihres Theaterstückes in der Aula der Hahner Schule!

Viele Wochen wurde an diesem Stück gearbeitet: nach der Musik der „Peer Gynt Suiten“ von Edvard Grieg wurden Ideen entwickelt und in eine aufführbare Form gebracht, es wurde geprobt und weiter entwickelt, Bühnenbilder gemalt und Kostüme genäht. Am Ende ist es ein lustiges, aber auch sehr spannendes Abenteuer von über einer Stunde Länge geworden.

Die von einer bösen Hexe entführten Kinder Luisa, Jason und Tom müssen im märchenhaften Elfenwald fünf schwere Prüfungen überstehen, um ihre Freiheit wieder zu erlangen. Natürlich finden die Abenteuer ein gutes Ende und sogar die Hexe wird von ihrem bösen Fluch befreit und verwandelt sich in ein freundliches Mädchen.

Mit viel Fantasie und Feuereifer haben die Klassen 4a und 4b dieses Theaterstück erarbeitet und zur Aufführung gebracht. Die Premiere war ein voller Erfolg, alle Besucher in der vollbesetzten Aula hatten viel Spaß und bedachten die jungen Schauspieler mit einem langen und kräftigen Applaus. Zu so einen Erfolg kann man den Schülern nur gratulieren und sie können stolz auf ihre tolle Leistung sein!